Die Links zu meiner Website enthalten bereits meine eigenen Kampagnen-Tracking-Variablen. Kann ich diese Variablen anstelle der von Urchin verwenden?

Wenn Sie Ihre Online-Links bereits mit Ihren eigenen Tracking-Variablen gekennzeichnet haben, können Sie diese Variablen den Kampagnen-Tracking-Variablen von Urchin zuordnen. Die gekennzeichneten Links müssen mindestens drei Variablen enthalten. Diese verweisen auf:

  1. utm_source: die Quelle Ihrer Kampagne (z. B. Google, Yahoo)
  2. utm_medium: das Medium Ihrer Kampagne (CPC, Banner, E-Mail)
  3. utm_campaign: den Namen Ihrer Kampagne (Frühling_Verkauf)

Zur Veranschaulichung dieser Anleitung nehmen wir einmal an, dass Ihre Website die folgende URL enthält:

            www.beispiel.de/index.html?camp=GADS&kwd=memory&version=47&type=ppc&adver=google

Schritt 1. Ordnen Sie Ihre Variablen denen von Urchin zu. Erstellen Sie eine Tabelle im Format des folgenden Beispiels:

               Kampagne     Kampagnenquelle     Anzeigentyp     Keyword   A/B-Content  Master
Nutzer-Codes=    kamp       kunde       typ         kwd       version      
Urchin-Codes=  utm_campaign utm_source  utm_medium  utm_term  utm_content  utm_id

Schritt 2. Ändern Sie die UTM-Datei.

  • Öffnen Sie die Datei „urchin.js“ in einem Texteditor. Am Anfang der Datei befindet sich ein benutzerdefinierter Abschnitt, der die UTM-Variablen enthält:
                //-- UTM Campaign Tracking Settings
                var _uctm=1;
                var _ucto="15768000";
                var _uccn="utm_campaign";
                var _ucmd="utm_medium";
                var _ucsr="utm_source";
                var _uctr="utm_term";
                var _ucct="utm_content";
                var _ucid="utm_id";
                var _ucno="utm_nooverride";
  • Unter Verwendung des obigen Beispiels eines mit Tags erstellten Links wird dieser Abschnitt folgendermaßen bearbeitet:
                //-- UTM Campaign Tracking Settings
                var _uctm=1;
                var _ucto="15768000";
                var _uccn="camp";
                var _ucmd="type";
                var _ucsr="adver";
                var _uctr="kwd";
                var _ucct="version";
                var _ucid="utm_id";
                var _ucno="utm_nooverride";

Schritt 3. Erstellen Sie Filter für diese neuen Tracking-Variablen.

  • Die folgende grundlegende Filterkonfiguration sollte für jeden Filter verwendet werden:
                Filterart: Erweitert
                Feld A : utm_campaign_uri (raw)
                A extrahieren: neue_variable =([^&]*)
                Feld B: (Keine)
                B extrahieren: (leer)
                Ausgabe in: utm _(alte_variable )
                Konstruktor: $A1
                Feld A erforderlich: Ja
                Feld B erforderlich: Nein
                Ausgabefeld überschreiben: Ja
                Groß-/Kleinschreibung beachten: Nein
  • „alte_variable“ verweist auf die standardmäßige Urchin-Tracking-Variable. „neue_variable“ verweist auf Ihre eigene Tracking-Variable. Beachten Sie, dass Sie einen Filter für jede modifizierte Variable benötigen.

Kommentieren

Suchen