Warum wird von Urchin ein Apache-Webserver installiert?

Durch die Installation des Lightweight-Apache-Webservers in Urchin werden die Funktionen für die webbasierte Verwaltung und dynamische Berichtbereitstellung zur Verfügung gestellt. Da eine eigenständige Version von Apache mit Urchin geliefert wird, muss die Konfiguration des vorhandenen Webservers nicht zur Unterstützung von Urchin geändert werden. Es gibt außerdem weitere Vorteile, wenn der Apache-Server von Urchin unabhängig vom vorhandenen Webserver ausgeführt wird:

  • Änderungen am Standardwebserver wirken sich nicht auf Urchin aus.
  • Urchin-Dienste können ohne Auswirkung auf den Standardwebserver verwaltet werden.
  • Mithilfe der Verwaltungsoberfläche von Urchin können bestimmte Parameter des eigenständigen Apache-Webservers geändert werden.
  • Aktualisierungen von Urchin können völlig isoliert erfolgen. Gegebenenfalls erforderliche Änderungen, wie SSL-Unterstützung, werden dabei ausschließlich durch den Aktualisierungsprozess von Urchin vorgenommen, ohne dass Änderungen am Standardwebserver nötig sind. Die Apache-Installation von Urchin wirkt sich in der Regel nicht auf andere vorhandene Webdienste aus und verursacht auch keine nennenswerte Auslastung der Computerressourcen. Urchin kann so konfiguriert werden, dass der Remote-Zugriff auf Berichte über das Web möglich ist.

Kommentieren

Suchen