Einrichten von Conversion-Zielen

  • Ein Ziel ist die Seite einer Website, die ein Besucher erreicht, wenn er einen Kauf getätigt oder eine andere gewünschte Aktion durchgeführt hat, wie beispielsweise eine Registrierung oder einen Download. Bevor Urchin die Ziel-Conversion-Messdaten berechnen kann, muss mindestens ein Ziel definiert werden. Ein Ziel wird mit folgenden Informationen definiert:
  • URL für die Zielseite
    • Geben Sie eine Seite an, die nur durch Erreichen eines Ziels aufgerufen werden kann. Wenn das Ziel beispielsweise in der Registrierung besteht, sollte die Zielseite die Danksagungsseite sein. Kann die Zielseite von Besuchern aufgerufen werden, die das Ziel nicht erreicht haben, werden die Conversion-Raten künstlich aufgebläht.
  • Ein Name für das Ziel
    • Geben Sie einen Namen an, den Sie bei der Anzeige der Berichte wiedererkennen. Beispielsweise könnten Sie Namen verwenden wie „E-Mail-Anmeldung“ und „Download von Artikel ABC“.
  • Der definierte Trichter
    • Sie können bis zu zehn Seiten in einem definierten Trichter angeben. Diese Seiten stehen für den Pfad, den die Besucher bei der Conversion zum Ziel verwenden sollen. Durch die Festlegung dieser Seiten können Sie sehen, wie häufig Besucher den Weg zum Ziel vorzeitig abbrechen und wohin sie dann wechseln. Bei einem E-Commerce-Ziel können dies etwa die Seiten „Zur Kasse gehen“, die Infoseite mit der Versandadresse oder die Seite mit den Kreditkarteninformationen sein.
  • Ein Zielwert, wenn es sich bei dem Ziel nicht um eine E-Commerce-Transaktion handelt.

Lassen Sie bei E-Commerce-Zielen das Feld „Zielwert“ leer und richten Sie die Kaufbelegseite wie unter Wie kann ich E-Commerce-Transaktionen erfassen? beschrieben ein.

  • Bei Non-E-Commerce-Zielen verwendet Urchin den von Ihnen zugewiesenen Zielwert zur Berechnung von Return on Investment (ROI), Durchschnitts-Score und anderen Messdaten. Eine gute Methode zur Einschätzung eines Ziels ist die Ermittlung der Häufigkeit, mit der die Besucher, die das Ziel erreichen, Kunden werden. Wenn Ihr Vertriebsteam beispielsweise bei zehn Prozent der Personen, die eine Kontaktanforderung stellten, einen Abschluss erreicht, und der Durchschnittswert der Transaktionen bei 500 Euro liegt, können Sie dem Ziel „Kontaktieren Sie uns“ 50 Euro (d. h. 10 Prozent von 500 Euro) zuweisen. Führt dagegen nur ein Prozent der Anmeldungen bei der Mailingliste zu einem Verkaufsabschluss, sollten Sie dem Ziel „E-Mail-Anmeldung“ nur fünf Euro zuweisen.So richten Sie Ihre Ziele ein:
  • Melden Sie sich in Ihrem Urchin 6-Konto an und klicken Sie rechts oben auf der Seite auf Konfiguration.

Home_Configuration_Pref

  1. Klicken Sie auf „Urchin-Profile“ und dann auf „Profile“.

Click_Profiles

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Bearbeiten“, um Ihr Website-Profil zu bearbeiten.

Edit_Profile

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte „Ziele“.

Goals_Tab

  1. Bearbeiten Sie ein Ziel, indem Sie auf eine der vier Zielregisterkarten oben auf der Seite klicken. Klicken Sie anschließend auf den Zauberstab oben rechts, um den Zieleinrichtungsassistenten zu starten.

Select_Goal

  1. Wählen Sie im Assistenten eine Schrittnummer aus oder wählen Sie „Ziel“ in den Registerkarten am oberen Rand der Seite. Navigieren Sie anhand des im Assistenten eingebetteten Webbrowsers zu einer Seite, die Sie als Trichterschritt oder Ziel festlegen möchten. Zum Auswählen der Seite als Schritt 1 klicken Sie auf „Seite als Schritt 1 hinzufügen“. Wiederholen Sie diesen Vorgang für jeden Schritt Ihres Trichters. Klicken Sie auf „Seite als Conversion-Ziel einrichten“, um die Seite als Ziel einzurichten und den Assistenten zu schließen.
    • Wenn Sie den Assistenten geschlossen haben, werden die ausgewählten Seiten, wie unten dargestellt, in den Feldern „Schritte“ und „Zielwebadresse“ angezeigt. Außerdem können Sie Seiten-URLs direkt auf der Seite „Ziele“ eingeben und bearbeiten. Set_Goals

Legen Sie zur Definition eines E-Commerce-Ziels Ihre Belegseite als Ziel fest und lassen Sie das Feld „Zielwert (Einnahmen)“ leer.

Kommentieren

Suchen