Direkte Verknüpfung mit Urchin-Berichten

Übersicht

Bei einer Standardinstallation von Urchin wird die Bereitstellung von Urchin-Berichten über den eingebetteten Sitzungs-Controller und den Apache-Webserver gesteuert, die mit Urchin geliefert werden. Zum Anzeigen der Urchin-Berichte authentifizieren sich die Nutzer über einen von Urchin gesteuerten Anmeldevorgang. Anschließend wird eine Liste der Urchin-Berichte angezeigt, auf die die Nutzer Zugriff haben.

Urchin-Authentifizierung und Sitzungs-Controller können jedoch umgangen werden. Sie können Urchin-Berichte für Nutzer auch über eine direkte Verknüpfung auf einem Portal oder einer externen Website bereitstellen. Diese Funktion gehört zu den Standardintegrationspunkten von Urchin 6. In Urchin 6 können Sie mithilfe von Konten bestimmten Nutzern den Zugriff auf verschiedene Berichte ermöglichen (siehe Arbeiten mit Berichten). Die direkte Berichtverknüpfung in Urchin 6 ist völlig unkompliziert, auch wenn sich die Berichtdaten nicht im Verzeichnis „data/reports“ der Urchin-Installation befinden.

Vorgehensweise

Schritt 1: Aktivieren von „Direkte Berichtverknüpfung“

  • Melden Sie sich in der Verwaltungsoberfläche von Urchin als Administrator an.
  • Navigieren Sie zur Seite „Einstellungen“ -> „Globale Einstellungen“ -> „Zugriffseinstellungen“.
  • Legen Sie das Feld „Direkte Berichtverknüpfung“ auf „Ein“ fest.

Schritt 2: Konfigurieren von Verknüpfungen mit Urchin-Berichten

  • Erstellen Sie jede Verknüpfung, die Sie für ein Profil (Bericht) bereitstellen möchten, im folgenden Format:
(baseurl)/report.cgi?profile=(profilename)&user=(username)
  • Dabei gilt Folgendes:
  • (baseurl) bezieht sich auf alle Elemente vor „session.cgi“ in der aktuellen URL,
  • (profilename) ist der URI-escaped-Code des Profils und
  • (username) entspricht einem Nutzer, der auf den Bericht zugreifen kann.
  • Die Einstellung „user=“ steuert die Berechtigung zum Anzeigen des Berichts sowie die Sprach- und Lokalisierungseinstellungen.

Kommentieren

Suchen