Ereignis-Tracking (Urchin 7)

Mit dem Ereignis-Tracking werden Nutzerinteraktionen mit Website-Elementen aufgezeichnet. Dabei kann es sich beispielsweise um Elemente auf einer Flash-Website, ein eingebetteter Video-Player, eingebettete AJAX-Seitenelemente, Seiten-Gadgets oder Datei-Downloads handeln. Interaktionen werden für ein Element protokolliert, indem der Methodenaufruf, der im Tracking-Code der Datei urchin.js enthalten ist, an das gewünschte Oberflächenelement angehängt wird. Berichte zum Ereignis-Tracking sind im Berichtbereich „Content-Optimierung\Ereignis-Tracking“ gruppiert:

  • Hosts und Seiten (Host|Seite im Vergleich zu „Ereignisse“, „Eindeutige Ereignisse“, „Wert“ und „Durchschn. Wert“)
  • Kategorien (Kategorie|Aktion|Label im Vergleich zu „Ereignisse“, „Eindeutige Ereignisse“ Besuche mit Kategorie, „Wert“ und „Durchschn. Wert“)
  • Aktionen (Aktion|Label|Kategorie im Vergleich zu „Ereignissen“, „Eindeutige Ereignisse“ Besuche mit Kategorie/Aktion, „Wert“ und “ und „Durchschn. Wert“)
  • Labels (Label|Aktion|Kategorie im Vergleich zu „Ereignisse“, „Eindeutige Ereignisse“ Besuche mit Kategorie/Aktion/Label, „Wert“ und „Durchschn. Wert“)
  • Trends („Ereignisse gesamt“ und „Besuche mit Ereignissen“)

Ereignis-Tracking-Design

„Eindeutige Ereignisse“-Kennzahlen

Die „Eindeutige Ereignisse“-Kennzahlen werden als „Besuche mit …“ gelesen und stellen die Anzahl der Besuche dar, bei denen jede einzelne Kombination von Kategorie/Aktion/Label auftritt. Die Werte werden pro Sitzung für jede Ebene der Ereignishierarchie errechnet. Die folgende Sitzung mit Ereignissen generiert beispielsweise die folgenden Statistiken:

Besuch 1
Videos/Abspielen/Film1
Videos/Abspielen/Film2
Trailers/Abspielen/Film1
Anzeigen/Klick/Anzeige1
Anzeigen/Klick/Anzeige1

Besuch 2
Videos/Abspielen/Film1
Anzeigen/Klick/Anzeige1
Anzeigen/Klick/Anzeige2

Besuch 3

<Keine Ereignisse>

2 eindeutige Ereignisse (2 Besuche mit Ereignissen)

Kategorien
2 eindeutige Ereignisse in Kategorie "Videos"
1 eindeutiges Ereignis in Kategorie "Trailers"
2 eindeutige Ereignisse in Kategorie "Anzeigen"
Aktionen
3 eindeutige Ereignisse für Aktion "Abspielen" (2 Besuche mit Aktion "Abspielen" in Kategorie "Videos" und 1 Besuch in Kategorie "Trailers") 
2 eindeutige Ereignisse für Aktion "Klick"
Labels
3 eindeutige Ereignisse für Label "Film1" (2 Besuche mit Aktion "Videos/Abspielen" und 1 Besuch mit Aktion "Trailers/Abspielen")
1 eindeutiges Ereignis für Label "Film2"
2 eindeutige Ereignisse für Label "Anzeige1"
1 eindeutiges Ereignis für Label "Anzeige2"

Einrichten von Ereignis-Tracking

Die Website muss für das Protokollieren mit einem aktualisierten Tracking-Code der Datei urchin.js konfiguriert sein.

Informationen hierzu erhalten Sie in der entsprechenden Installationsanleitung im Abschnitt für die Nutzung von Urchin mit UTM-Tracking.

Rufen Sie zum Protokollieren mit Ereignis-Tracking im Quellcode für jedes Element (Objekt) der Website die Methode __utmTrackEvent() auf. __utmTrackEvent() Methodenbeschreibung:__utmTrackEvent (Kategorie, Aktion, Label, Wert, Seite). Dabei gilt Folgendes:

  • Kategorie (erforderlich) – Name für die Gruppe an Objekten, die protokolliert werden sollen (z. B. Video oder Audio).
  • Aktion (erforderlich) – Aktion wird an ein Objekt angehängt und stellt die am Objekt ausgeführte Aktion dar (z. B. Abspielen oder Stopp).
  • Label (optional) – Zusatzinformation zum Ereignis (z. B. Video-Titel oder Aktionsergebnis [Ansicht ändern -> Satellit])
  • Wert (optional) – Numerischer Wert der Aktion
  • Seite (optional) – Überschreibt die dem Ereignis zugeordnete Seite. Dabei wird standardmäßig die aktuelle Seite verwendet. Verwendungsbeispiel: Gruppierung der Ereignisse in einer virtuellen Seitenhierarchie.

Beispiel:

Skriptausschnitt für das Tracking des Ereignisses Video „Abspielen“:

<a href="javascript:document.movie1.Play();" onClick="__utmTrackEvent('Video','Play','My Video Title');">Play</a>

Kommentieren

Suchen