Was sind reguläre Ausdrücke?

Reguläre Posix-Ausdrücke werden verwendet, um Teile eines Felds mit Platzhaltern oder Metazeichen abzugleichen oder zu erfassen. Sie werden oft für Textmanipulationsaufgaben verwendet. Die meisten Filter in Google Analytics verwenden diese Ausdrücke, um Daten abzugleichen und eine Aktion durchzuführen, wenn eine Übereinstimmung erzielt wurde. Ein Ausschließen-Filter wurde z. B. entwickelt, um den Treffer auszuschließen, wenn der reguläre Ausdruck im Filter mit den Daten in dem Feld übereinstimmt, das vom Filter angegeben wird.

Reguläre Ausdrücke sind Textzeichenfolgen, die Zeichen, Zahlen und Platzhalter enthalten. Die folgende Tabelle enthält eine Liste allgemeiner Platzhalter. Beachten Sie, dass diese Platzhalterzeichen auch als eigentliche Zeichen verwendet werden können, indem ihnen ein umgekehrter Schrägstrich (\) vorangestellt wird. Wenn Sie z. B. www.google.de eingeben, stellen Sie den Punkten einen umgekehrten Schrägstrich voran: www\.google\.de

Bedeutung der Platzhalter

. Übereinstimmung mit jedem einzelnen Zeichen
* Übereinstimmung mit null oder mehr der vorherigen Elemente
+ Übereinstimmung mit einem oder mehreren der vorherigen Elemente
? Übereinstimmung mit null oder einem der vorherigen Elemente
() Inhalt der Klammer als Element merken
[] Übereinstimmung mit einem Element in dieser Liste
Einen Bereich in einer Liste erstellen
| oder
^ Übereinstimmung zum Anfang des Felds
$ Übereinstimmung zum Ende des Felds
\ Bedeutung der oben genannten Platzhalter aufheben

Tipps für reguläre Ausdrücke

  1. Gestalten Sie den regulären Ausdruck so einfach wie möglich. Komplexe Ausdrücke werden langsamer verarbeitet als einfache Ausdrücke.
  2. Vermeiden Sie wenn möglich die Verwendung von .*, da dieser Ausdruck mit allem übereinstimmt und die Verarbeitung des Ausdrucks verlangsamen kann. Wenn Sie z.B. index.html entsprechen müssen, verwenden Sie index\.html und nicht.*index\.html.*
  3. Versuchen Sie möglichst, Muster zu gruppieren. Falls Sie z. B. eine Dateierweiterung wie .gif, .jpg und .png abgleichen möchten, verwenden Sie \.(gif|jpg|png) anstelle von \.gif|\.jpg|\.png.
  4. Achten Sie darauf, dass Sie den Platzhaltern bzw. Metazeichen von regulären Ausdrücken einen umgekehrten Schrägstrich voranstellen, wenn Sie die eigentlichen Zeichen abgleichen möchten.
  5. Verwenden Sie Anker, wenn es möglich ist. Die Ankerzeichen sind ^ und $; sie gleichen den Anfang bzw. das Ende eines Ausdrucks ab. Durch Verwendung dieser Zeichen wird die Verarbeitung beschleunigt. Um beispielsweise das Verzeichnis abc in /abc/xyzabzugleichen, verwenden Sie ^/abc/ anstelle von /abc/. Durch Verwendung von ^ wird erzwungen, dass der Ausdruck am Anfang abgeglichen wird, wodurch sich die Verarbeitungsgeschwindigkeit erhöht.

Kommentieren

Suchen