Erneute Verarbeitung von Protokollen

Übersicht

In bestimmten Fällen ist möglicherweise eine erneute Verarbeitung von Protokolldaten angebracht, z. B. beim Ausfall eines DNS-Servers während der Verarbeitung oder bei falsch angewendeten Filtern. In diesem Hilfethema wird die richtige Vorgehensweise zum Zurücksetzen der Verarbeitung und zur Neuverarbeitung von Webserver-Protokolldaten beschrieben.

Zur Neuverarbeitung von Protokollen sind Urchin-Dienstprogramme erforderlich, die nur in einer Befehls-Shell verfügbar sind. Es ist nicht möglich, das Verfahren ausschließlich auf der Verwaltungsoberfläche von Urchin auszuführen.

Neuverarbeitung eines einzelnen Tages

  • Bearbeiten Sie das Profil in der Verwaltungsoberfläche von Urchin und deaktivieren Sie auf der Registerkarte „Speicherkapazität/Datenbank“ das Protokoll-Tracking. Klicken Sie auf „Aktualisieren“, um Ihre Änderungen zu speichern.
  • Stellen Sie auf der Registerkarte „Protokollquellen“ sicher, dass die richtigen Protokolldateien zur Neuverarbeitung angegeben sind. Die Protokolldaten sollten nur Treffer für die Datumsangaben enthalten, für die Sie die Statistiken auf null setzen.
  • Rufen Sie eine Befehls-Shell für das Urchin-System auf und
cd /<URCHIN_DIR>/util
  • Führen Sie das Dienstprogramm „udb-sanitizer“ im Verzeichnis/Ordner „util“ der Urchin-Installation aus. Verwenden Sie dazu den Befehl
udb-sanitizer -p profile-name -d YYYYMM
  • Dabei steht JJJJMM für das Jahr und den Monat des neu zu verarbeitenden Tages.
  • Wählen Sie Option 5 und setzen Sie einen oder mehrere Tage auf null. Sie werden vom Dienstprogramm zur Angabe des richtigen Tages aufgefordert. Die Statistiken für diesen Tag werden dann auf null gesetzt. Weitere Beispiele zur Verwendung von „udb-sanitizer“ erhalten Sie unter udb-sanitizer: Dienstprogramm für die Datenbankverwaltung.
  • Klicken Sie auf der Registerkarte „Ausführen/Planen“ auf die Schaltfläche „Jetzt ausführen“, damit das Profil die Protokolldaten neu verarbeitet.
  • Setzen Sie die Protokollquelle zurück, indem Sie für den Protokolldateipfad wieder die ursprüngliche Einstellung festlegen.
  • Aktivieren Sie auf der Registerkarte „Speicherkapazität/Datenbank“ im Bearbeitungsbereich des Profils wieder das Protokoll-Tracking.

Neuverarbeitung eines gesamten Monats:

Die Vorgehensweise zur Neuverarbeitung der Daten eines gesamten Monats entspricht dem obigen Verfahren für einen einzelnen Tag. Sie verwenden lediglich andere Optionen von „udb-sanitizer“. Unter udb-sanitizer: Dienstprogramm für die Datenbankverwaltung werden Beispiele dazu aufgeführt.

Kommentieren

Suchen